Søk i arkivet

Düsseldorf, DEU, 12.01.2016. Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der In-Treffpunkt der gesamten Branche. Fast 1.800 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 23. bis 31. Januar 2016 wieder ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen präsentieren. Damit ist der gesamte Weltmarkt in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in die 17 Messehallen ein. Die Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können zum Preis von 16 ? ab Mitte November auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bis zur Preisstufe D, Region Süd. 08. Januar 2016
Pressereferat boot Düsseldorf 2016
Tania Vellen/Manuela Preinbergs/Cathrin Imkampe, Tel: 0211/4560-518/542/589
vellent@messe-duesseldorf.de
preinbergsm@messe-duesseldorf.de
imkampec@messe-duesseldorf.de
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann. Exploitation right Messe Düsseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D ü s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e  Nutzung des Bildes ist nur für journalistische Berichterstattung, bei vollständiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann) und Beleg möglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdrücklich vermerkt werden keine Persönlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeräumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne  Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]
Düsseldorf, DEU, 12.01.2016. Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der In-Treffpunkt der gesamten Branche. Fast 1.800 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 23. bis 31. Januar ...
Düsseldorf, DEU, 12.01.2016. Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der In-Treffpunkt der gesamten Branche. Fast 1.800 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 23. bis 31. Januar 2016 wieder ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen präsentieren. Damit ist der gesamte Weltmarkt in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in die 17 Messehallen ein. Die Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können zum Preis von 16 ? ab Mitte November auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bis zur Preisstufe D, Region Süd. 08. Januar 2016
Pressereferat boot Düsseldorf 2016
Tania Vellen/Manuela Preinbergs/Cathrin Imkampe, Tel: 0211/4560-518/542/589
vellent@messe-duesseldorf.de
preinbergsm@messe-duesseldorf.de
imkampec@messe-duesseldorf.de
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann. Exploitation right Messe Düsseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D ü s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e  Nutzung des Bildes ist nur für journalistische Berichterstattung, bei vollständiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann) und Beleg möglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdrücklich vermerkt werden keine Persönlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeräumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne  Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]
Düsseldorf, DEU, 12.01.2016. Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der In-Treffpunkt der gesamten Branche. Fast 1.800 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 23. bis 31. Januar ...
Düsseldorf, DEU, 08.01.2016. Eine spannende Fahrt über den Rhein von Rotterdam bis nach Düsseldorf hat das Ponton, auf dem sieben Schiffe reisen, hinter sich: Vier Tage brauchten Schubschiff Catherina 10 und Zugschiff Catherina 11, um die sieben Luxusyachten nach Düsseldorf zu schippern. Am Freitagmorgen legt das Ponton dann an der Bootsrampe am Düsseldorfer Messegelände an. Nacheinander werden die Yachten auf Tieflader gehoben und in ihre temporäre Messeheimat auf der boot Düsseldorf transportiert.

Die beiden Schub- und Zugschiffe mussten für die Fahrt über den Rhein alles ihrer 2 x 550m PS (Catherina 10) und 2 x 486 PS (Catherina 11) starken Motoren geben, um das Ponton mit der schweren Fracht nach Düsseldorf zu bringen. Für den Transport wurden zwei der Schwimmbrücken mit jeweils einer Länge von 65, einer Breite von 11,40 und einer Seitenhöhe von 3,50 Metern längsseits aneinander gekoppelt. Damit rollte eine beeindruckende Armada nach Düsseldorf. Für boot-Director Goetz-Ulf Jungmichel waren die Tage des Transports durchaus aufregend: ?Wir konnten über eine App den Verlauf der Reise verfolgen und waren schon sehr gespannt, ob das Ponton auch rechtzeitig am Freitag in Düsseldorf eintreffen würde, denn ein späteres Eintreffen wäre natürlich auch für unsere Messelogistiker eine große Herausforderung. Bis zum Start der boot sind es ja nur noch vierzehn Tage.?

Star des Pontons ist die 30 Meter-Luxusyacht aus der Princess-Werft. Sie ist die größte Yacht auf der boot 2016 und beeindruckt im Innenbereich durch einen großzügigen Eignerschlaftrakt mit großen gläsernen Deckenluken, einem ausklappbaren Balkon und modernster Badausstattung mit ebenerdiger Dusche. Das Oberdeck mit Außensteuerstand, Sitz- und Sofabereichen, Liegestühlen und Whirlpool wird nur teilweise von einem Hardtop beschattet und ist damit ein echtes Sonnendeck. Motorisiert ist die 120 Tonnen schwere Prinzessin mit zwei MTU Dieselaggregaten von jeweils 1.948 PS für 24 Knoten (44,44 kmh)  Spitzengeschwindigkeit oder 2.637 PS für maximal 27 Knoten (50 kmh).

Eine Weltpremiere präsentiert die deutsche Drettmann Werft mit der Explorer 24, die Seite an Seite mit der Princess nach Düsseldorf gereist ist. Die Bremer Schiffsbauer sind erstmals seit 2010 wieder mit einem Schiff auf der boot Düsseldorf vertreten und zeigen mit der Explorer eine Luxusyacht der Extraklasse, die in der niederländischen Acico Werft gebaut wurde. Eines der technischen Highlights ist das POD Antriebs-System, das weltweit erstmals in einer Yacht eingebaut wurde. Das Besondere bei diesem System ist die räumliche Trennung der Diesel- von den Elektromotoren. Dadurch ist im Wohnbereich der Yacht mehr Raum, so dass ein Beachclub mit Lounge und Sauna direkt an der Badeplattform Platz findet. Ein weiteres Highlight der Explorer ist der große Ess- und Wohnbereich mit eingebautem Grill am Heck des Hauptdecks. 

Prinzessin und Forscherin waren auf ihrem Weg von Rotterdam nach Düsseldorf in guter Gesellschaft: So reiste die elegante italienische Ferretti 550 (17,37 m), die durch ihre großen Glasflächen im Salon und bei den Kabinen beeindruckt, mit auf dem Ponton. Ebenfalls aus Italien stammt die 16,80 m lange Sherpa 55? aus der Arcadia-Familie, die als Weltpremiere zur boot Düsseldorf kommt und erst im Dezember vom Stapel lief. Auffallend ist der bis ins Oberdeck hochgezogene Bug, das kurze Vordeck und das ausladend große Cockpit. Stil und modernes Ambiente zählen zu den Markenzeichen der Azimut Flybridge-Yachten 66F und 77S, die ebenfalls mit an Bord des Ponton waren. Siebte Yacht im Bunde war die als ?Mini-Mega-Yacht? bekannte Monte Carlo 65 aus dem Hause Bénéteau. Mit einer Länge von 20 und einer Breite von 5,21 Metern ist sie hervorragend zu steuern. 

Goetz-Ulf Jungmichel: ?Diese wunderbaren, schnittigen Luxusyachten alle gemeinsam auf einem Ponton in Düsseldorf ankommen zu sehen, macht schon die richtige Vorfreude auf die boot Düsseldorf.? Vom 23. bis 31. Januar werden sie sich in der Halle 6 gemeinsam mit 53 anderen Schmuckstücken der Luxusyachtszene ihrem Publikum präsentieren und den beliebten exklusiven Flair der boot Düsseldorf verbreiten.


Über die boot Düsseldorf:
Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der In-Treffpunkt der gesamten Branche. Fast 1.800 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 23. bis 31. Januar 2016 wieder ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen präsentieren. Damit ist der gesamte Weltmarkt in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in die 17 Messehallen ein. Die Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können zum Preis von 16 ? ab Mitte November auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bis zur Preisstufe D, Region Süd. 08. Januar 2016
Pressereferat boot Düsseldorf 2016
Tania Vellen/Manuela Preinbergs/Cathrin Imkampe, Tel: 0211/4560-518/542/589
vellent@messe-duesseldorf.de
preinbergsm@messe-duesseldorf.de
imkampec@messe-duesseldorf.de
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann. Exploitation right Messe Düsseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D ü s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e  Nutzung des Bildes ist nur für journalistische Berichterstattung, bei vollständiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann) und Beleg möglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdrücklich vermerkt werden keine Persönlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeräumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne  Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]
Düsseldorf, DEU, 08.01.2016. Eine spannende Fahrt über den Rhein von Rotterdam bis nach Düsseldorf hat das Ponton, auf dem sieben Schiffe reisen, hinter sich: Vier Tage brauchten Schubschiff Catherina 10 und Zugschiff Catherina 11, um die sieben ...
Düsseldorf, DEU, 08.01.2016. Eine spannende Fahrt über den Rhein von Rotterdam bis nach Düsseldorf hat das Ponton, auf dem sieben Schiffe reisen, hinter sich: Vier Tage brauchten Schubschiff Catherina 10 und Zugschiff Catherina 11, um die sieben Luxusyachten nach Düsseldorf zu schippern. Am Freitagmorgen legt das Ponton dann an der Bootsrampe am Düsseldorfer Messegelände an. Nacheinander werden die Yachten auf Tieflader gehoben und in ihre temporäre Messeheimat auf der boot Düsseldorf transportiert.

Die beiden Schub- und Zugschiffe mussten für die Fahrt über den Rhein alles ihrer 2 x 550m PS (Catherina 10) und 2 x 486 PS (Catherina 11) starken Motoren geben, um das Ponton mit der schweren Fracht nach Düsseldorf zu bringen. Für den Transport wurden zwei der Schwimmbrücken mit jeweils einer Länge von 65, einer Breite von 11,40 und einer Seitenhöhe von 3,50 Metern längsseits aneinander gekoppelt. Damit rollte eine beeindruckende Armada nach Düsseldorf. Für boot-Director Goetz-Ulf Jungmichel waren die Tage des Transports durchaus aufregend: ?Wir konnten über eine App den Verlauf der Reise verfolgen und waren schon sehr gespannt, ob das Ponton auch rechtzeitig am Freitag in Düsseldorf eintreffen würde, denn ein späteres Eintreffen wäre natürlich auch für unsere Messelogistiker eine große Herausforderung. Bis zum Start der boot sind es ja nur noch vierzehn Tage.?

Star des Pontons ist die 30 Meter-Luxusyacht aus der Princess-Werft. Sie ist die größte Yacht auf der boot 2016 und beeindruckt im Innenbereich durch einen großzügigen Eignerschlaftrakt mit großen gläsernen Deckenluken, einem ausklappbaren Balkon und modernster Badausstattung mit ebenerdiger Dusche. Das Oberdeck mit Außensteuerstand, Sitz- und Sofabereichen, Liegestühlen und Whirlpool wird nur teilweise von einem Hardtop beschattet und ist damit ein echtes Sonnendeck. Motorisiert ist die 120 Tonnen schwere Prinzessin mit zwei MTU Dieselaggregaten von jeweils 1.948 PS für 24 Knoten (44,44 kmh)  Spitzengeschwindigkeit oder 2.637 PS für maximal 27 Knoten (50 kmh).

Eine Weltpremiere präsentiert die deutsche Drettmann Werft mit der Explorer 24, die Seite an Seite mit der Princess nach Düsseldorf gereist ist. Die Bremer Schiffsbauer sind erstmals seit 2010 wieder mit einem Schiff auf der boot Düsseldorf vertreten und zeigen mit der Explorer eine Luxusyacht der Extraklasse, die in der niederländischen Acico Werft gebaut wurde. Eines der technischen Highlights ist das POD Antriebs-System, das weltweit erstmals in einer Yacht eingebaut wurde. Das Besondere bei diesem System ist die räumliche Trennung der Diesel- von den Elektromotoren. Dadurch ist im Wohnbereich der Yacht mehr Raum, so dass ein Beachclub mit Lounge und Sauna direkt an der Badeplattform Platz findet. Ein weiteres Highlight der Explorer ist der große Ess- und Wohnbereich mit eingebautem Grill am Heck des Hauptdecks. 

Prinzessin und Forscherin waren auf ihrem Weg von Rotterdam nach Düsseldorf in guter Gesellschaft: So reiste die elegante italienische Ferretti 550 (17,37 m), die durch ihre großen Glasflächen im Salon und bei den Kabinen beeindruckt, mit auf dem Ponton. Ebenfalls aus Italien stammt die 16,80 m lange Sherpa 55? aus der Arcadia-Familie, die als Weltpremiere zur boot Düsseldorf kommt und erst im Dezember vom Stapel lief. Auffallend ist der bis ins Oberdeck hochgezogene Bug, das kurze Vordeck und das ausladend große Cockpit. Stil und modernes Ambiente zählen zu den Markenzeichen der Azimut Flybridge-Yachten 66F und 77S, die ebenfalls mit an Bord des Ponton waren. Siebte Yacht im Bunde war die als ?Mini-Mega-Yacht? bekannte Monte Carlo 65 aus dem Hause Bénéteau. Mit einer Länge von 20 und einer Breite von 5,21 Metern ist sie hervorragend zu steuern. 

Goetz-Ulf Jungmichel: ?Diese wunderbaren, schnittigen Luxusyachten alle gemeinsam auf einem Ponton in Düsseldorf ankommen zu sehen, macht schon die richtige Vorfreude auf die boot Düsseldorf.? Vom 23. bis 31. Januar werden sie sich in der Halle 6 gemeinsam mit 53 anderen Schmuckstücken der Luxusyachtszene ihrem Publikum präsentieren und den beliebten exklusiven Flair der boot Düsseldorf verbreiten.


Über die boot Düsseldorf:
Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der In-Treffpunkt der gesamten Branche. Fast 1.800 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden hier vom 23. bis 31. Januar 2016 wieder ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen präsentieren. Damit ist der gesamte Weltmarkt in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in die 17 Messehallen ein. Die Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können zum Preis von 16 ? ab Mitte November auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bis zur Preisstufe D, Region Süd. 08. Januar 2016
Pressereferat boot Düsseldorf 2016
Tania Vellen/Manuela Preinbergs/Cathrin Imkampe, Tel: 0211/4560-518/542/589
vellent@messe-duesseldorf.de
preinbergsm@messe-duesseldorf.de
imkampec@messe-duesseldorf.de
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann. Exploitation right Messe Düsseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D ü s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e  Nutzung des Bildes ist nur für journalistische Berichterstattung, bei vollständiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann) und Beleg möglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdrücklich vermerkt werden keine Persönlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeräumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne  Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]
Düsseldorf, DEU, 08.01.2016. Eine spannende Fahrt über den Rhein von Rotterdam bis nach Düsseldorf hat das Ponton, auf dem sieben Schiffe reisen, hinter sich: Vier Tage brauchten Schubschiff Catherina 10 und Zugschiff Catherina 11, um die sieben ...

Største båt på Boot

Den største løftekranen i Düsseldorf ble for liten da den 175 tonn tunge superyachten fra Drettmann skulle på plass i hallene

Største båt på Boot i Düsseldorf i år er den 24 meter lange Drettmann Explorer. Båten var for tung for kranen «Big Willy», som gjennom årene har transport mange superyachter fra Rhinen og inn i messehallene. Dørene måtte utvides for å få Explorer på plass i Superyachthallen i verdens største innendørs båtutstilling.

Boot åpner dørene til helgen, og redaksjonen i Båtliv reiser som vanlig ned i åpningshelgen for å formidle siste nytt om båter og utstyr. Båtliv sitter også i juryen for «European Powerboat of the Year», som blir kunngjort på lørdag. Journalister fra Europas ledende båtblader deltar i juryen, som hvert år kårer det de mener er de beste båtene på markedet i fem ulike kategorier.

Drettmann Explorer 24 er allerede på plass i hallene, og vil være blant årets trekkplastre. Drettmann er et Bremen-basert verft, som siden 1970 har bygget 1500 superyachter. Årets nyhet skal visstnok inneholde mange nye finesser, og vi lover våre lesere en reportasje fra båten.

 

 Kommentarer

Nyhetsbrev

KOMMENTARER

Har du en mening om denne saken – del den med oss! Vi ber om saklighet, respekt for andres meninger og at man holder seg til emnet. Les våre retningslinjer her.  Vi modererer diskusjonen om nødvendig. Vennlig hilsen redaktør Ole Henrik Nissen-Lie

Gå til toppen